Erdoğan lässt Twitter sperren

Damit nähert sich die Türkei in Bezug auf Meinungsfreiheit China und Nordkorea an. Allerdings kann ich mir nicht vorstellen, dass sich die türkische Bevölkerung das bieten lässt. Gibt es da einen Wettstreit zwischen Putin und Erdoğan, wer als erstes abgesetzt wird?

So sehr ich gegen anonyme Proxies usw. bin, in diesem Fall erweisen sie sich als nützlich. Man suche sich (dafür gibt es unzählige kostenlose Programme und Listen; z. B. einfach „Proxy Liste“ in Google eingeben) einen anonymen Proxy, stelle die IP unter Proxy bei Internetverbindungen ein und schon ist man ein Benutzer aus Irgendwo, mein lieber Herr Erdoğan. Die türkischen Kinder, Jugendlichen und mittelmäßig gebildete Twitterer werden das im Gegensatz zum Regierungschef auch wissen.

Was sagen die Medien dazu:
Süddeutsche Zeitung – Regierungschef Erdoğan lässt Twitter sperren

Twitter-Nutzer können in der Türkei die Seite des Kurznachrichtendienstes nicht aufrufen. Zuvor hatte der türkische Ministerpräsident Erdoğan auf einer Wahlkampfveranstaltung das Verbot angekündigt….

Zeit online – Erdoğan will gegen Twitter vorgehen

Erst Facebook und YouTube, jetzt will der türkische Premier Twitter abschalten – ungeachtet dessen, was die internationale Gemeinschaft dazu sagt…..

Die Presse – Türkei: Erdogan wettert über „Twitter und solche Sachen“

Zehn Tage vor der Kommunalwahl in der Türkei hat Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan seine Drohungen gegen soziale Medien verschärft. „Twitter und solche Sachen werden wir mit der Wurzel ausreißen. Was dazu die internationale Gemeinschaft sagt, interessiert mich überhaupt nicht“, zitierte die türkische Nachrichtenagentur Anadolu den Regierungschef am Donnerstag….

(548)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.