Die Google-Mafia! Wenn das kein Betrug von Google ist, was ist das dann?

(Last Updated On: 9. November 2016)

Na was wohl? Ein Anwendungsfehler eines dummen DAUs. Der Galomier bin ich auf jeden Fall, aber trotzdem befinde ich die Methoden von Google als recht bedenklich.
Ich wunderte mich vor ein paar Tagen, dass bei einem Einkauf auf Amazon meine Prepaid Kreditkarte nicht akzeptiert wurde. Ich wollte dem nachgehen und sah mir zuerst einmal meine letzten Emails an. Dabei wurde mir klar, dass Google mein Konto leer geräumt hat!
Zuerst lehnten sie mir AdSense ab, ohne die Seite zu kennen, wo ich es einsetzen wollte. Dann fingen sie mich mit einer Gutscheinaktion, wo sie mir einen € 75.- Gutschein für AdWords versprachen. Dazu musste ich mindestens € 25.- zahlen, wozu ich meine Kreditkarte benutzte. Die € 100.- wollte ich für eine Nonprofit-Seite „Kinder in Not“ verwenden. Ich beabsichtigte also uneigennützig € 25.- für Werbung für Hilfsorganisationen zu spenden und ich wollte die € 75.- von Google für den gleichen Zweck verwenden.
Nicht nur, dass sie die Werbeanzeigen nicht schalteten, mit der Begründung, dass die „Facebook-Seite“ nicht indiziert würde, sondern sie „betrogen“ mich auch um die versprochen € 75.- und letztenlich finde ich mein Kreditkarten-Konto leer geräumt. War das die Google-Mafia?
Viel kann ich dagegen nicht machen, aber alles was auch nur im entferntesten mit Google zu tun hat, wird von mir nicht mehr genutzt und wenn irgend wie möglich, mache ich für eine Alternative dazu Werbung!

GOOGLE MAFIA !!! – MyVideo Österreich

So, jetzt habe ich sofort das Google AdWords Konto gelöscht und bekam umgehend eine Email mit „Ihr Konto weist jedoch noch ein Soll von ca. *€51,61* auf. Wir können den Betrag nicht abbuchen, da in unseren Daten kein funktionierendes Zahlungsmittel vermerkt ist. Bitte geben Sie gültige Zahlungsinformationen ….“
Ich habe extra für „Internet-Zahlungen“ eine Prepaid Kreditkarte genommen und wenig darauf eingezahlt, damit nicht viel passieren kann. Trotzdem ist das sehr ärgerlich, dass Google einfach abbucht und weitere Forderungen stellt, obwohl nicht einmal für die € 25.- eine Leistung erbracht wurde. Die Abbuchungen und die zusätzlichen € 51,61 kann ich bestimmt verkraften, aber ich warne euch Leute: „Google wird euch schneller ruinieren, als ihr euch vorstellen könnt!“
Ich wollte Hilfsorganisationen eine Werbung spendieren, statt dessen habe ich Google das Geld in den Rachen geworfen. Wenn ich der Einzige bin, der „zu dumm“ ist, Google AdWords zu benutzen, bin ich höchstens bewundernswürdig, aber ich vermute, dass dem nicht so ist. Denn erstens hatte ich früher AdWords lange genutzt und ich hatte keine Probleme damit und bei Facebook war ich ja auch nicht zu dumm eine Werbung zu schalten.
Wie dem auch sei, jetzt werde ich ganz schnell Gmail, Chrome und alle Google Konten löschen und heute noch mein Smartphone rooten, denn da sind die ja auch „Root“, also der Superuser, der alles darf und wenn sie wollen, kann ich höchstens noch einen Notruf von meinem tollen Galaxy Note absetzten.
Aber nicht mehr lange, denn in paar Stunden bin ich 100%ig frei und Google-Clean!

Auf FaceBook hatte ich ebenfalls eine Werbung für Kinder in Not geschaltet und ich ging bei Google und FB gleich vor. Mit einer Einmalzahlung für eine Werbekampagne, nur dass man mir bei Google eben einen Gutschrift versprach, weshalb ich überhaupt auf diese Idee kam. Dann löste man mir den Gutschein nicht ein, schaltete die Werbung nicht, räumte mein Konto leer und stellt weitere Forderungen – wirklich eine tolle Erfahrung. Es hat übrigens sowieso nur die FaceBook-Seite und Facebook-Werbung etwas gebracht, aber zur Sicherheit habe ich jetzt auch dort, das Übersichtliche Werbekonto mit Stand € 0.- geschlossen und das Projekt auf Google plus und der ganze andere Müll auf Google ist bereits gelöscht.
Geschafft – ich bin frei!Ich unterstelle Google nicht, dass sie absichtlich betrügen, aber es ist alles so angelegt, dass sie immer einen Vorteil für sich herausholen. Google ist bestimmt gesetzeskonform vorgegangen und hat mich ganz legal gelinkt. Naja und notfalls passen sie die Gesetze eben an.

(2598)


History

3 Gedanken zu „Die Google-Mafia! Wenn das kein Betrug von Google ist, was ist das dann?“

    1. Ja danke, du hast natürlich recht, habe den Spam gelöscht. http://anti-hacker-alliance.com/ habe ich mir gerade angesehen und ich muss sagen, dass ich mich noch nie damit beschäftigt habe, abgesehen von Cross-Scripting zu Lernzwecken, um Fehler zu vermeiden bei Webanwendungen.
      Ich frage mich seit ewigen Zeiten, weshalb es anonyme Proxies gibt (ohne logs) und warum man da nicht auf internationaler Ebene einen Riegel vorschiebt. Denn MS-Produkte und anonyme Proxies sind die Wurzel allen Übels im Internet. Aber das habe ich vor 15 Jahren auch schon geschrieben und da wird sich nicht viel ändern, denke ich, solange die Leute lieber mit Raubkopien unterwegs sind, statt kostenlosen Open Source Software zu benutzen, die für ihre Zwecke genau so gut, oder besser wären.

  1. Hallo Fatima,
    Ich weiß nicht was das bedeutet und um was es hier geht. Klingt irgendwie, wie mein Dadaichmuss, aber ich verstehe kein Wort. Worum geht es hier?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.