33. Zum Boden Schlagen – jī dì chuí

(Last Updated On: 14. April 2014)

Zurück zu den Übersichtsseiten der Formen, in denen diese Figur vorkommt:
18 Bewegungen, 19 Bewegungen, 38 Bewegungen und Laojia Yi Lu.

Zum Boden Schlagen ( jī dì chuí; Grasp and Hit)
(Im Video unten bei 8:11)

Bei dieser Bewegung kann leicht überprüft werden, ob sie richtig ausgeführt wurde. Wenn sich nach dem Schlag ein riesiger Krater vor Ihnen auftut, war alles richtig. 😉

Nach der Wiederholung der Bewegung „Dreifacher Vorwärtsschritt“ beginnt die Figur genau wie die „Schräge Stellung“ zu der dieses Bild nahe verwandt ist. Nach der Drehung nach rechts, wird das Gewicht auf das vordere linke Bein gebracht und eine schräge Position eingenommen. Dabei werden die Hände zu Fäusten geschlossen und von rechts hinten aufgenommen. Drehung – Oberkörper beugt sich nach vorne (genau wie in der „schrägen Stellung), der linke Arm schwingt nach unten, am linken Knie vorbei und kommt bis links neben den Kopf (bei noch gebeugtem Körper). Die rechte Faust schlägt während dessen neben dem linken Fuß zum Boden.
Aufrichten des Körpers, das Gewicht wird nach hinten auf das rechte Bein gebracht und während die rechte Faust hoch gezogen wird streift die linke Faust den rechten Arm entlang und der linke leere Fuß wird auf der Ferse nach innen (rechts) gedreht. Dann wird das Gewicht zurück auf das linke Bein gebracht und die rechte Faust kommt der linken Schulter nahe. Das rechte Bein wird nach hinten gesetzt. Es erfolgt eine Drehung nach rechts, wobei die linke Faust einen Bogen beschreibt, also zuerst nach oben und dann unten neben die Hüfte gebracht wird. Dabei erfolgt auch eine Rotation des Unterarms. Die linke Hand geht vor den Körper auf Höhe des Halses und die Faust wird geöffnet, womit die Ausgangsstellung zu èr tī jiăo, der nächsten Bewegung, erreicht ist.


Quellen und Links:
Old Frame, First Form
Old Framne Chen Family Taijiquan von Mark Chen
Shu Jian

(371)


History

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.