Erstbesteigung des Sparhügels in der Krieau

Ort der Handlung:

In der Gegend Prater, Krieau, Messegelände und dem neuen Viertel Zwei (siehe auch hier Viertel Zwei) gab es in den letzten Jahren eine heftige Bau- und Gestaltungsaktivität, die noch immer nicht ganz abgeschlossen ist, denn es wird ja noch die Wirtschaftsuni Wien NEU gebaut. Siehe dazu unter anderem auch Baustellenbilder auf Campus Wu.
Auf wien.at wird dies im sonst ausführlichen Artikel Prater – Messe – Krieau – Stadion: Zielgebiet der Stadtentwicklung noch nicht erwähnt.
Besonders gefällt mir das Viertel Zwei, wie ich hier ja schon öfter beschrieben habe und mein Lieblingsfotoobjekt, das Hoch Zwei, welches links vom Fuße des Sparhügels aus zu sehen ist.

Gestern wagte ich mich an die Erstbesteigung des Sparhügels, so bezeichne ich die gut gelungene neue Sparfiliale. Das vormals hässliche Haus, es sah wie eine Lagerhalle aus, wurde unter einem grünen Hügel versteckt und so gut in die Landschaft integriert.
Nach dem ersten Aufstieg in schwindelnde Höhen, ich spreche hier von etwa 2 m die man gut und sicher auf Stufen ohne Seil bewältigen kann, legte ich am Plateau die erste Rast ein.



Ich schoss ein Erinnerungsfoto von meinem Schlapfen.
Nach dem strapaziösen Endspurt erreichte ich die höchste Ebene, wo es gemütliche Bankerl zum Erholen gibt. Noch schnell eine Foto vom Panorama und dem herrlichen Ausblick und dann machte ich mich mit meinem vierbeinigen Begleiter bereit zum Abstieg bereit und trat schließlich den langen Heimweg um den Häuserblock an.
Die Expedition wurde erfolgreich abgeschlossen und wir sind wohlbehalten zu hause angekommen, wie diese Dokumentation und der Verlauf von Google Latitude (natürlich habe ich vorher eingecheckt) ja belegt. 😉
Einen kleinen Wermutstropfen gibt es bezüglich der wirklich hervorragend gelungenen Neugestaltung der besprochenen Gegend natürlich auch: „früher gab es etwa 10 große Sammelbehälter für Plastik und Glas neben dem Geschäft, aber leider sind diese verschwunden und so wandern die ganzen Behälter wieder im Hausmüll.“
Gesamte Bilddokumentation auf Facebook.

(482)


History

2 Gedanken zu „Erstbesteigung des Sparhügels in der Krieau“

  1. Du hast auch einen Hund? War da nicht die Katze burned-out?
    Ich hab auch einen Vierbeiner, einen kleinen weißen, deutschen Zwergschnauzer, den wir von der Straße aufgelesen haben. Total guter Hund, nie bereut!

    1. Ich hatte seit meiner Kindheit immer ein Katze. Die letzte ist mir kürzlich gestorben, das war wirklich eine ganz brave, edle Katzendame und nun will ich kein mehr. Über meine Frau bin ich auf den Hund gekommen und da war er schon alt. Inzwischen ist er über 17 Jahre alt und somit schon ein echter Methusalem, aber den Sparhügel kam er noch selbst hinauf. Natürlich merkt man, dass es ihn nicht mehr lange geben wird, besonders an heißen Tagen, aber er kann noch laufen, scheint keine Schmerzen zu haben und das Fressen schmeckt ihm auch noch ausgezeichnet. Er kann nie genug bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.