YouTube Spam und Yigg-Kommentare

Heute notiere ich mir nur, dass ich nun auch von YouTube eine Spamwelle erhalten habe und deaktiviere sofort die Möglichkeit mich als „Freund“ hinzufügen zu können und stelle die Benachrichtigungen von YouTube ab.
Zuerst haben Linkfarmen mein Verzeichnis verunstaltet und mich bespamt, dass die Glasfaserkabel fast zum Glühen kamen, dann Twitter mit autofollow und Freunde machen oder kaufen auf Fa(c/k)ebook und jetzt auch noch von YouTube. Quo vadis Spamwelt?
Ist ja kein Wunder bei solchen unangenehmen Nichtsnutzen, wie

Meine Yigg-comments heute:
ad Schwarmintelligenz: Gemeinsam sind wir dümmer

ein herrlicher Ausdruck, den muss ich mir merken und dazu baue ich mir gleich eine Mekrkhilfe: „durch die rasante technische Entwicklung und die globale, kulturelle Assimilation des 3ten Jahrtausends unter Einfluß der exszessiv wuchernden Schwammerlintelligenz“ oder kurz „grenzenlose“ Verblödung wurde der Neocortex der Hominiden völlig überflüssig und degenerierte auf Nussgröße.

„Mekrkhilfe = Merkhilfe“ – ich korregiere mich lieber, bevor man mir womöglich vorwirft, ich hätte Schwammerlintelligenz versteckt und hinterlistig mit Mekka in Verbindung gebracht

ad Infopirat und Informationspiraterie

Wegen des exakt gleichen Inhalt und zwar mehr als eine Din A4-Seite und keine Angabe eines Autors habe ich vor 3 Jahren den Suchspielartikel geschrieben, aber jetzt wundere ich mich über Infopirat, die den Artikel nach 2 Jahren und 9 Monate deaktivierten, weil sie vor der Google Zensur angst hatten. Freundlicherweise hat mir nämlich jemand von Infopirat erklärt:
Zitat:
„Dein Artikel ist einer Aufräumaktion zum Opfer gefallen, die der Prüderie und Zensur Google Rechnung tragen soll. Wie Du wissen dürftest basiert unser Geschäftsmodell auf die Vermarktung via Google Adsense. Adsense schickt uns leider wiederholt die Drohung die Anzeigen auszuschalten (sprich unsere Umsätze zu kappen), sollten wir Inhalte mit “freizügigen Texten” veröffentlichen. Kommunikation oder gar Diskussion zu dem Thema mit Google ist (natürlich) unmöglich.“

und ad Der nackte Google-Wahn ist jugendfrei

könnte aber vielleicht einen neuen Stimmenrekord auf Yigg bringen

ad Datenleck in Android entdeckt

st das gut oder schlecht, wenn die Daten genutzt werden können?
habe gerade in SEO-Manier ein Android-Smartphone bespielt und ins W-LAN gestellt und nun hoffe ich, dass jemand die Daten nutzt

(582)


History

Ein Gedanke zu „YouTube Spam und Yigg-Kommentare“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.