Die Faust zeigt sich unter dem Ellbogen

(Last Updated On: 13. April 2014)

Zurück zu den Übersichtsseiten der Formen, in denen diese Figur vorkommt:

38 Bewegungen und Laojia Yi Lu

Die Faust zeigt sich unter dem Ellbogen – zhŏu dĭ kān quán (Fist Under Elbow)

Bei dieser einfachen Figur gibt es auch mehrere Versionen, aber ich möchte mich einfach an meine Quellen halten und zuerst die einfachste Variante beschreiben, so wie sie im alten Rahmen üblich und auf dem Video unten zu sehen ist.
In der Ausgangsposition nach dem Schieben mit beiden Händen sind die Hände vor dem Körper und mit den linken Zehenspitzen berührt man im leeren Schritt den Boden.
Es erfolgt nun ein Sinken und ein von der Hüfte ausgehendes öffnen mit dem rechten Arm nach vorne oben und dem linken Arm nach unten hinten. Die Arme setzen die Kreise einfach fort, sodass der linke Arm wieder nach oben und vor kommt und dabei der Unterarm vertikal vor dem Körper steht. die Handkante zeigt dabei nach vorne und der Daumen zum Körper. Der rechte Arm wird weiter geführt, bis die Hand unter dem Ellbogen zur Faust geschlossen wird. Dabei steigt das Gewicht und der Stand wird wieder etwas höher. In der Endposition kommt es wieder zu einem Sinken, wobei der Stand aber nicht mehr tiefer wird.

In der 38er Form ist der linke Arm in der Endposition nicht so stark abgewinkelt, sondern mehr nach vor gestreckt, aber die Finger zeigen ebenfalls nach oben und der linke Ellenbogen liegt im Tiegermaul der rechten Faust vor dem Körper.

Quellen und Links:
Old Frame Chen Family Taijiquan von Mark Chen
Tai-Ji-Quan Chen-Stil, Die 38er Form nach ChenXiaowang von Dietmar Grosch, Huaxiang Su
Chen. Lebendiges Taijiquan im klassischen Stil von Jan Silberstorff
Old Frame, First Form
Shu Jian
Perform

(448)


History

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.