Der blaugrüne Drache schießt aus dem Wasser – 青龙出水 (qīng lóng chū shuǐ)

Zurück zu Laojia Yi Lu
Der blaugrüner Drache schießt aus dem Wasser oder Green Dragon Emerges – qīng lóng chū shuĭ

Aus der Stellung mir der Faust vor der Schläfe (erinnert mich an eine Tanglangquan Stellung; nein, doch eher an Den Bogen spannen, auf den Tiger schießen) dreht die Hüfte. Die Arme folgen und das Gewicht wird auf das hintere linke Bein gebracht. Der linke Arm wird im Kreisbogen von unten hinten nach vor und oben gebracht, wobei die Hand rotiert, sodass die Handfläche nach oben zeigt, wenn sie die Position vor der Brust erreicht. Die rechte Faust kommt nach unten in die linke Hand, sodass die typische, geschlossene Stellung entsteht, was die Arme betrifft.
Dann erfolgt eine leichte Linksdrehung und der linke Ellbogen schießt nach links hinten. Dabei macht der rechte Arm als Ausgleichbewegung einen Ellbogenstoß nach vor. Aus dem Bauch heraus mit Hüftdrehung und schneller Gewichtsverlagerung nach rechts. Ob das Wasser spritzen soll, wenn der Drache aus dem Wasser aufsteigt, weiß ich nicht, aber bei Meister Chen Xiao Wang bemerke ich jedenfalls ein Nachbeben auf dem Video.
Mark Chen schreibt zu dieser Figur, dass es zumindest drei gleichwertige Variationen gibt und er bezieht sich auf Chen Zhao Pei. Dabei wird das Gewicht zuerst ebenfalls auf den linken hinteren Fuß gebracht und der Blick ist Richtung rechter Faust, die durch die leichte Rechtsdrehung der Hüfte vor den Kopf gelangt. Die Faust sinkt vor die Brust, dann sinkt der Ellbogen und die Faust kommmt den Körper nahe, sodass der rechte Unterarm vertikal vor der Brust steht. Die linke Hand kommt nach oben zur rechten Hand (geschlossene Stellung) und wird etwa nahe dem rechten Ellbogen positioniert (die Handfläche zeigt noch nach unten). Die Hüfte dreht nach links und der rechte Unterarm schießt nach oben bis die Faust auf Nasenhöhe ist und gleichzeitig wird der linke Ellbogen nach hinten gebracht, sodass die linke Hand auf Zwerchfellhöhe zurück gezogen und nun mit der Handfläche nach oben gedreht wird. Der rechte und linke Ellbogen sollen dabei ungefähr mit gleicher Kraft (fa jin) bewegt werden.

Quellen und Links:
Old Frame Chen Family Taijiquan von Mark Chen
Tai-Ji-Quan Chen-Stil, Die 38er Form nach ChenXiaowang von Dietmar Grosch, Huaxiang Su
Chen. Lebendiges Taijiquan im klassischen Stil von Jan Silberstorff
Old Frame, First Form
Shu Jian
Perform
Bildquelle: de.flash-screen.com

(6553)


History

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.