Xiaojia

Bevor ich mit meiner Serie zur Laojia Yi Lu fortfahre, muss ich mir schnell eine kurze Notiz machen und ein paar interessante Webseiten zum kleinen Rahmen merken, über die ich gerade gestolpert bin.

Die Pagode – Zentrum für traditionelle Bewegung- und Kampfkunst
Small Frame of Chen Style Taijiquan
Chen-Stil Xiaojia
ISCT

http://www.youtube.com/watch?v=PCEwEjE2hS0

(384)

Kostelose Zähler von Motigo

Ich habe recht lange gebraucht, bis ich merkte, dass mir der Zähler von http://motigo.com/ Exitpages beschert. Ich hasse nichts mehr, als wenn sich ungewollte Popups, Exitpages und irgend welche trolligen Spam-Werbeseiten automatisch öffnen. Leider hat mich mein Firefox-Plugin „Adblock Plus“ auf das ich nicht mehr verzichten möchte und welches ich permanent verwende auch vor den Mist auf meiner eigenen Seite bewahrt, weshalb ich den Unfug, den dieser Zähler auf meinen Seiten anstellte, erst jetzt bemerkt. Zufällig, da die Fehlerkonsole Fehler anzeigte, d.h. diese Geißeln des Internets sind nicht einmal richtig „gecodet“ (von programmieren will ich hier nicht sprechen). Natürlich habe ich den Zähler sofort entfernt und es tut mir Leid, dass ich meine Besucher ungewollt unzählige male auf greencard, t-mobile, poker-seiten und ähnliches geschickt habe. Sorry!

(275)

Die Hüfte im Taijiquan

Dieser Artikel beinhaltet nur vorläufige Notizen, die später ergänzt werden.
Die Kua (Hüftgelenk) öffnen und Hüfte und Schultern verbinden sind zwei sehr wesentliche Grundlagen des Taijiquan. Die Hüfte könnte man überhaupt als zentrales Organ (bzw. Gelenk, Strukturlement) im TCC bezeichnen und sie auch von der Lage und vom Schwerpunkt her sehr zentral, nahe dem Dantian, gelegen. Übrigens bedeutet Hüfte und Schultern verbinden, dass von innen her alle Muskeln im Schulter- und Hüftbereich entspannt (nicht schlaff) werden und so sich die entspannten Bereiche um die Schulter und Hüfte ausdehnen, bis sie ineineinander fließen. Dieses Prinzip wird dann in der „stehenden Säule“ auf den gesamten Körper ausgeweitet, wobei markante Punkte, also Knie und Ellbogen, so wie Hand- und Fußgelenk als Anhaltspunkte dienen. Im Endeffekt soll jeder Punkt des Körpers mit dem Dantian speziell verbunden sein.
Wegen der zentralen Bedeutung der Hüfte notiere ich mir hier ein paar Artikel zu diesem Thema.
Zuerst ein Video zur Anatomie der Hüfte:

Dann merke ich mir den Artikel „Hüfte in TCM, Qigong und Yoga“ wo man auch weiterführende Links findet. Ein Kurzzitat von dieser Seite auf innere-kraft-64.de:

Beim Qigong, Tai Chi Chuan wird das Becken gekippt und damit die Lendenwirbelsäule gekippt, so wie es automatisch geschieht, wenn man sich hinsetzt. Der Schwerpunkt des menschlichen Körpers liegt knapp oberhalb der Hüften. Vögel haben ein zweites Gleichgewichts-Zentrum in den Hüften, damit sie nicht vom Ast fallen. Da Menschen ….

.
Den Weg der Schritte und der Kraft auf Der Kleine Rahmen des Chen Stil Taijiquan
notiere ich mir und „Opening at the Kua“ exercises .

Weblinks:
Allgemeines zu Articulatio coxae (Hüftgelenk auf Wikipedia)
Hüftgelenkserkrankung Coxarthrose
Hüftgelenksarthrose (Coxarthrose)
Hüftgelenksarthrose (Coxarthrose)
Hüftgelenksarthrose (Wikipedia)

(394)

Die Hand verdeckt Arm und Faust – 掩手攻拳 (yǎn shǒu gōng quán)

Zurück zu den Übersichtsseiten der Formen, in denen diese Figur vorkommt: 18 Bewegungen, 19 Bewegungen, 38 Bewegungen und Laojia Yi Lu
Die Hand verdeckt Arm und Faust – 掩手攻拳 (yǎn shǒu gōng quán)
Nach den Wiederholungen „Knie schützen (bzw. umfassen und hochheben)“ und „Dreifacher Vorwärtsschritt“ ist das linke Bein vorne und die Hände gekreuzt vor der Brust, siehe

Die Arme sinken und öffnen, die Handflächen drehen nach unten und kommen nach Vervollstdändigung der Kreisbewegung wieder auf Brusthöhe. Das Gewicht wird nach leichter Drehung in der Hüfte nach rechts, ganz nach rechts auf das hintere Bein verlagert, dabei wird die rechte Hand zur Faust und der Unterarm kommt nach außen, unten und innen zum Körper (Handrücken der Faust nach unten). Der Ellbogen wird noch etwas nach hinten geführt, sodass der kleine Finger der Faust etwa auf die Höhe neben dem rechten unteren Rippenbogen kommt. Der linke Arm wird während dessen vor der Brust gestreckt (natürlich nicht ganz durchstrecken) und gedreht, sodass die Handfläche nach oben zeigt.
Fa jin – die Hüfte dreht nach links, wodurch der Faustsoß mit der rechten Faust gedreht, gerade nach vor ausgeführt wird. Dabei wird das Gewicht nach links verlagert und die linke Hand gleichzeitig (Ausgleichsbewegung) zurück gezogen und der linke Ellbogen nach hinten gestoßen. Um das Ellbogengelenk zu schonen wird der Stoß mit der rechten Faust abgefangen, bevor der Arm ganz durchgestreckt ist.

Quellen und Links:
Old Frame Chen Family Taijiquan von Mark Chen
Tai-Ji-Quan Chen-Stil, Die 38er Form nach ChenXiaowang von Dietmar Grosch, Huaxiang Su
Chen. Lebendiges Taijiquan im klassischen Stil von Jan Silberstorff
Old Frame, First Form
Shu Jian
Perform

(503)

PHP für AppEngine

Bin gerade über einen Artikel gestolpert, den ich mir hiermit merke: Run PHP on the Google App Engine. Die phpwithjava.zip habe ich mir einmal gespeichert und bei Gelegenheit werde ich sie inspizieren und ausprobieren.

(337)