Gott und seine Bagger

(Last Updated On: 10. Oktober 2018)

Wenn das Wunder von Chile ein Wunder wäre, hätte man keine Firmen und Baumaschinen einsetzen müssen, oder arbeitet Gott heutzutage mit Bagger? Ok, ein Wunder das etwa 30 Mio. € gekostet hat, jetzt kennen wir wenigstens Gottes Stundenlohn. Fragt sich nur noch welcher Gott/Göttin es vollbracht hat, damit wir auch den/die richtigen dafür mit Huldigung bezahlen. Natürlich ist es erfreulich, dass diese Menschen gerettet wurden, aber unerfreulich dabei ist – wie fast immer – was die Medien und Mainstreamdiktatoren daraus machen. Wenn man sich Schlagzeilen ansieht, versteht man vielleicht was ich damit meine:
Bergleute Chile: Rettung, Jubel, Sensation und jetzt Hollywood
Rettung der chilenischen Bergleute soll verfilmt werden
Chile: Rettung grenzt an ein Wunder
Filmrechte: 10.000 Euro pro Chile-Kumpel?
Das Wunder von Chile – Kumpel machen Kohle

TV, Zeitungen, Radio alle schlachten dieses Thema in pietätloser, perverser Weise aus bis zum letzten Cent, Zuhörer, -seher und Leser …. die Moral diese Gesellschaft ist genau so eine Schande, wie die intellektuelle Leistung so mancher Journalisten, Redakteuren und Medienhuren. Für mich ist es ist ein Wunder, dass sich die Menschen trotz ihrer unglaublichen Dummheit noch immer nicht selbst ausgerottet haben. Aber es ist ja noch nicht aller Tage Abend und wenn die Kriege bis heute schon nicht dazu geführt haben und auch die x-fache Overkill-Kapazität nicht genutzt werden sollte, so strengt man sich weltweit trotzdem immer mehr an, die Welt doch noch ganz kaputt, bzw. für Menschen unbrauchbar, zu bekommen.

Wäre ich kein Atheist würde ich sagen: „Naja, wo Gott Wunder wirkt, ist auch der Teufel nicht weit, vielleicht mit einer verführerischen Sensationsmeldung.“

(345)


History

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.