Die EU und ihre Kunst: ENTROPA

(Last Updated On: 5. Oktober 2015)

Entropa: Stereotypes are Barriers to be Demolished
Eine Kunstausstellung in der Vorhalle des Gebäudes des Europäischen Rates in Brüssel, welches durch den tschechischen Vorsitz der Europäischen Gemeinschaft gefördert wurde, hat eine hitzige Debatte ausgelöst.
Satire, Kunst, künstleriche Freiheit? Ja, bei der modernen Kunst ist es eben nicht mehr so einfach Kunst und Bluff zu unterscheiden. Ein Schwindel soll das sein? Ich glaube nicht, ich halte es für typische moderne Kunst, die ihre Aufgabe genau erfüllt, sie ist ein Spiegelbild der Gesellschaft.

Unter dem Deckmäntelchen Kunst ist alles erlaubt (3)

View Results

Loading ... Loading ...

Einige Schlagzeilen zu diesem Skandal:
Prag geht Satire-Künstler auf den Leim
Verstehen Sie Spaß? Diese Frage muss sich gerade die tschechische Ratspräsidentschaft gefallen lassen. Denn sie ist einem Satire-Künstler auf den Leim gegangen….
Weiter Wirbel um tschechische EU-Kunst
Seit gerade zwei Wochen führt Tschechien die EU und schon hat sich Prag unübersehbar blamiert: 16 mal 16 Meter groß schmückt ein Riesenkunstschwindel des renommierten Künstlers David Cerny das EU-Ratsgebäude in…
Kritik an David Cernys tschechischer EU-Kunst
Tschechiens EU-Ratspräsidentschaft ist bei ihrer künstlerischen Präsentation auf den renommierten Bildhauer David Cerny (41) hereingefallen. Der Prager Europaminister Alexandr Vondra zeigte sich am Dienstagabend «unangenehm überrascht»….
Kunst-Bluff blamiert tschechischen EU-Vorsitz
Ein Kunstwerk des Bildhauer David Cerny anlässlich der tschechischen EU-Präsidentschaft sorgt für Empörung: Mitwirkende Künstler wurden erfunden, die Länder als Klischees dargestellt. …
Tschechischer Jux-Künstler provoziert Ärger in der EU
Mit einer Kunst-Installation über Vorurteile in Europa wollte Tschechiens Regierung ihren EU-Vorsitz schmücken. Doch was dabei herauskam, erregt Ärger: Deutschlands Motiv erinnert manche an ein Hakenkreuz, Bulgarien ziert ein Stehklo, und der Künstler hat auch noch geschwindelt….
Kunst mit peinlichen Klischees entsetzt EU-Länder
Deutschlands Autobahnen in Form eines Hakenkreuzes, türkische Stehklos in Bulgarien, ein zubetoniertes Spanien: Diese künstlerische Interpretation der Europa-Karte hält gerade Brüssel in Atem. Eigentlich soll das 25 mal 25 Meter große Kunstwerk morgen eingeweiht werden. Doch nicht nur die Bulgaren sind entsetzt…
„Kunst-Stück“ blamiert Prag bis auf die Knochen
Der brave Soldat Schwejk hätte wohl herzhaft gelacht und dann irgendetwas gesagt, was – wie bei seinem realen Vorbild, dem tschechischen Reichsratsabgeordneten Josef Svejk anno 1905, – im Wesentlichen Unsinn gewesen wäre. Und er hätte damit den Nagel auf den Kopf getroffen. Schließlich haben es seine Nachkommen, die am 1. Januar die EU-Ratspräsidentschaft übernommen haben, geschafft, sich herzhaft und bis auf die Knochen vor ganz Europa zu blamieren….
Als erste beschwerte sich die Sprecherin der bulgarischen EU-Vertretung, weil ihre Heimat als „Hock-Toilette“ dargestellt ist. …

(519)


History

Ein Gedanke zu „Die EU und ihre Kunst: ENTROPA“

  1. Pingback: » Kunst für/gegen Europa bo! hu? co.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.