Yigg & Social Bookmarking im Vergleich

(Last Updated On: 28. November 2018)

Yigg im Vergleich zu 30 anderen Social Communities, Social News Portalen und Bookmark Diensten.
Es hat sich dabei herausgestellt, dass Yigg nicht umsonst Website des Jahres 2007 wurde. Yigg hat in fast in jedem getesteten Bereich am besten abgeschnitten. Fairer Weise muss erwähnt werden, dass ein Vergleich zu einem reinen Bookmarkdienst oder zu vorwigend englisch sprachigen Seiten nicht ganz lupenrein ist. Ich habe den Test mit dem Artikel Linux: Backups –> Backup Manager durchgeführt und zwar bei folgenden 30 Diensten (Seiten):
Getestet auf: Apache auf Yigg, helmeloh auf WebNews, Mr. Wong, icio.de, oneview, LinkArena, seekXL, newsider, Digg, del.icio.us, reddit, simpy, StumbleUpon, Slashdot, propeller, furl, yahoo, bzw. MyWeb, spurl, Blinklist, Blogmarks, Diigo, Technorati, newsvine, BlinkBits, ma.gnolia, NetVouz.
Zu Google, folkd und smarking siehe unten.
Google ?

Das Schlusslicht:

Smarking hat tagelang nur 500 Internal error geliefert und am absolut schlechtesten hat folkd abgeschnitten. Dort funktionierte eigentlich gar nichts, von 5 getesteten Funktionen haben 4 überhaupt nicht funktioniert (Gruppenfunktion, …) und eine nur sehr unbefriedigend. Man stelle sich vor, dass dieses Portal „no follow“ benutzt, aber nicht einmal Links erlaubt in Beschreibungen, Kommentaren oder auf der Pprofilseite. Auch kein HTML und als Zeichensatz verwedet man einen veralteten, der für englische Seiten vor langer Zeit gebräuchlich war. Daher funktionieren auch deutsche Buchstaben (Umlaute, ß usw. nicht). Die Hauptsprache der Seite ist Deutsch und die Seite heißt ja auch schon folk.de Also ich bin sicher, dass der PageRank 7 aus besseren Zeiten stammt und nicht mehr lange vorhanden ist, falls es diese Seite bis zum nächsten PageRank Durchlauf überhaupt noch gibt. Es erscheinen nur einige wenige Artikel und Links auf (die übrigen zig-tausenden sind nicht oder nur sehr schwer zugänglich). Das ist also das absolute Schlußlicht unter den getesten Diensten.

Das Mittelfeld:

Ist sehr breit, das sich die meisten Dienste kaum unterscheiden und sowohl funktionell als auch vom blick auf das Resultates in der Zugriffsstatistik kaum unterscheiden.
Bei diesen Diensten ist auffällig, dass StumbleUpon immer noch viele Zugriffe gebracht hat, aber leider die Funktionalität ebenfalls sehr schlecht geworden ist. Es war mir nicht möglich eine Seite einzutragen und zu „stumblen“, daher ebenfalls starker Abfall in meiner Wertung. Digg kann nicht wirklich als Vergleich herangezogen werden, da ich einen deutschsprachigen Artikel zum Testen verwendet habe. Die neuen Features und die hohe Funktionalität ist aber auffallend. Einige Dienste haben offensichtlich Performance-Probleme und ich hätte nicht die Geduld dort öffter einen Artikel oder Link einzustellen. Für den Test habe ich längere Wartezeiten und Ausfälle aber in Kauf genommen und es einfach mehrmals versucht. Auf Webnews dürfte das Thema zu anspruchsvoll gewesen sein, denn dort haben eher Artikel auf Bildniveau (das deutsche Revolverblatt ist hier gemeint) eine Chance.

Yigg ist absolute Spitzenklasse:

Summa summarum hat vom Einstellen, Bewerten, Kommentieren, einer Kategorie und Gruppe zuordnen bei Yigg allles auf Anhhieb funktioniert und Yigg hat auch am meisten Zugriffe gebracht. Siehe auch Statistik. Hoffentlich bleibt das so und vielleicht können sich die anderen Seiten ein paar Anleihen bei Yigg nehmen, damit diese nicht ganz konkurrenzlos werden. 8)
Zugriffsstatistik

(935)


History

5 Gedanken zu „Yigg & Social Bookmarking im Vergleich“

  1. Geil was ist das denn fürn Bild. Niedlich…
    Zum Thema: Social Bookmarking nutze ich nicht mehr, es gibt von Firefox sehr gute Plugins, die alles abdecken.

  2. Cool, daß Du Deine Zugriffstatistiken offenlegst. Ich schau mir sowas immer gerne an. Denn man entwickelt ja ein bißchen Betriebsblindheit, wenn man nur in die eigenen Stats glotzt 😉

  3. Ich nutze auch recht viele Social Bookmarking Seiten und achte unter anderem auch darauf, wieviele Besucher ich über die Seiten bekomme. Da hab ich die besten Erfahrungen mit Webnews, Newstube und Shortnews gemacht.

  4. Das Ergebnis kann ich nur bestätigen! Aus meiner Praxis: Manchmal – besonders wenn Zeitnot am Mann ist – stelle ich neue Artikel diverser Nachrichtenquellen (auch eigener 😉 ) zunächst lediglich bei Yigg ein. Webnews kommt dann im Nachgang.

    Der Grund dafür liegt meiner Meinung auch darin, daß auf Yigg anonyme User bewerten können. So kann ich unter meinen Artikeln einfach und wirkungsvoll einen entsprechenden Link generieren und biete meinen Lesern damit eine Möglichkeit, ihre Bewertung abzugeben (Wer ist in der Masse gesehen schon bei Webnews angemeldet?).

    PS: Zu erwähnen wäre noch Readster. Erzeugt bei manchen Themen mehr Klicks als Webnews.

  5. Noch ein kleiner Tipp: Falls ihr eure Seite auf all diesen Seiten einstellt, zuerst auf Yigg, denn sonst bekommt ihr womöglich anonyme Yiggs und das mag Marvin nicht so gerne. Zuerst also auf Yigg ein wenig warten und dann erst auf den anderen Seiten einstellen 8)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.