Features auf Yigg.de

(Last Updated On: 10. Oktober 2018)

Nun können auf Yigg auch bookmarks eingestellt werden, was mir Anlass genug war auf ein paar features von Yigg hinzuweisen. Die führende social community im deutschsprachigen Raum kann da auch mit Außergewöhnlichem beeindrucken.

Trotz der zahlreichen features und der hohen Funktionalität des stark frequentierten Portals ist Yigg immer noch übersichtlich geblieben und hamstert einen aktuellen Artikel nach dem anderen ein und die Yiggergemeinschaft bewertet, kommentiert und diskutiert ihn sogleich im Kommentarbereich des Artikels. Nun zu einigen ausgewählten features:
Social bookmarking
Ein weiteres neues Feature wurde in Betrieb genommen. Das Bookmarking. Bisher konnte man bei auf Yigg einerseits eigene Stories, fremde Nachrichten oder Videos einstellen, und andererseits beliebige YiGG-Nachrichten als interne Favoriten abspeichern, doch nun können auch zusätzlich unter “Neue Nachricht” das Einstellen von Bookmarks – privat oder öffentlich – eingestellt werden. Dazu trägt man einen Titel, die URL, evtl. einen Kommentar und Tags ein und speichert das Bookmark ab.
Spekulationen
In diesem Bereich kann jeder spekulieren, ob ein bestimmtes Ereignis eintritt oder nicht. Über die roten und grünen Knöpfe kannst Du angeben, ob Du denkst, das Ereignis tritt ein oder nicht. Auf der Hauptseite werden alle Spekulationen gesammelt die eingetroffen sind, heißt es da und dieses feature wird nicht nur sehr häufig benutzt, sondern macht auch richtig Spaß.
Einfach einmal ausprobieren Spekulatius
Gruppen
Gruppen bestehen auf YiGG aus mehreren Benutzern mit den selben Interessen.
Gruppenmitglieder können Nachrichten die sie für ihre Gruppe(n) relevant halten in den gemeinsamen Nachrichtenpool der Gruppe hinzufügen oder entfernen.
Gruppeneigentümer können zusätzlich RSS-Feeds abonnieren welche der Gruppe zum Lesen zur Verfügung stehen.
Die Reihe wäre noch lange fortsetzbar über die Top News, den sehr beliebten Spion mit dem gerne „headline fangen“ gespielt wird, dem Forum usw. Mitglieder können auch ein eigenes, kostenloses Blog anlegen.
Die Hauptaktivität der Gemeinschaft besteht aber neben dem Einstellen aktueller Artikel und dem Bewerten dieser, hauptsächlich im Kommentieren. Da werden teilweise heftige Debatten im Kommentarbereich geliefert und trotz ausgewogenen, beruhigendem Design, erhitzt sich dabei so mancher Yigger. Seit der Übersiedlung und Umstellung auf neue Hardware zeichnet sich Yigg auch noch durch sehr gute Verfügbarkeit und Stabilität aus. Es gäbe noch viele Besonderheiten zu erwähnen, aber ich will ja nicht alles vorweg nehem, finden Sie es selbst heraus.
Zum Abschluss vielleicht noch eine Besonderheit: bei Yigg wird Spam so gut ausgemustert, dass man sogar den bury-button (melden hieß der bei Yigg) verzichten kann.
Happy Yigging! (;-)

Siehe auch:
Bookmarking bei YiGG Blogeintrag
Bookmarking bei Yigg Artikel auf Yigg
Yigg auf Selbstzerstörungskurs

(423)


History

2 Gedanken zu „Features auf Yigg.de“

  1. Pingback: Yigg auf Selbstzerstöungskurs | Notizblog
  2. Leider ist es nun wirklich aus und vorbei mit Yigg, was mich traurig stimmt. Es ist wirklich sehr schade um diese gute community und die hervorragende Seite mit den vielen ausergewöhnlichen Features.
    Es funktioniert nichts mehr, alles wurde bei einem sogenannten „upgrade“ zerstört.
    Der derzeitige Zustand ist beschämend und lächerlich. Zuerst dachten die Mitglieder, es handle sich um einen Scherz, aber nun wird langsam klar: Yigg ist kaputt und das Yigg-Team ist nicht fähig dies zu erkennen und mittels downgrad entsprechend zu reagieren.
    Artikel bis zu einem Alter von 3 Wochen, wobei man in der Navigation nicht einmal erkennt auf welcher Seite man ist. Forum weg, alle Links zu den Kategorien und Artikel kaputt. Member-Area zerstört, Forum, Gruppen, Spekulatius, einfach alles kaputt und zerstört, sch….
    siehe auch „Yigg auf Selbstzerstörungskurs“
    Es ist nicht die erste gute site deren Untergang ich miterleben musste, denke da an Zeal, die schafften es, dank der hervorragenden Software innerhalb kurzer Zeit ein besseres Verzeichnis (user driven) aufzubauen, als DMOZ es war und sie hätten ODP auch überholt, wenn sie nicht von Looksmart aufgekauft worden wären. Geld, neue Super-Mods, neue Richtlinien –> Chaos, die Editoren liefen davon, noch mehr Chaos und innerhalb eines Jahres, aus.
    Auch folk.de hat ganz gut begonnen, dann Probleme wie jetzt bei Yigg und innerhalb eines Jahres von PR 6 auf „Seite nicht vorhanden“.
    Warum muss man sich auf so eine Sch… einlassen. Never change a running system kling zwar nicht fortschrittlich, aber es bedeutet ja nicht, dass man ein funktionierendes System nicht warten, pflegen, weiterentwickeln und verbessern darf, sondern es bedeutet, dass man sich nicht auf völlig neuen Scheiß einlassen soll und bewährtes einfach wegschmeißen und vernichten soll. Daher sage ich: „never change a running system, aber pflege und verbessere es!“ Ach um Zeal und Yigg ist wirklich sehr schade. *tränendes_Auge*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.