Frohe Ostern

(Last Updated On: 6. April 2007)

.) ein Vater, der tatenlos zusieht, wie seinem Sohn eine Dornenkrone auf den Kopf gepresst wird
.) ein Vater, der tatenlos zusieht, wie sein Sohn gepeinigt und gequält wird
.) ein Vater, der zusieht, wie sein Sohn an das Kreuz genagelt und getötet wird
ist ein total perverses A… oder der liebe Gott.

Jugendfrei sollte so etwas aber wenigstens nicht sein.
Es ist sicher der liebe Gott und nicht etwa eine Göttin, denn es darf nur einen geben. Sowohl bei den Christen als auch bei den Moslems. Es darf und kann nur einen geben, dazu brauchen sie sogar eine nicht-göttliche, sterbliche Mutter und einen Geist, damit es ja bestimmt nur einen Unsterblichen gibt und es muss ein Mann sein.
Die ersten vormittelalterlichen Versionen von Highländer waren anscheinend wiklich die perversesten. Bei Zeus, im Olymp war zwar auch nicht immer alles clean, aber dafür sorgten die Götter wenigstens auch mit anderen Szenen für Unterhaltung, als nur mit der perversen ausgedehnten Abschlachtung eines Menschen und sie beneideten heimlich den Menschen um seine Sterblichkeit.

Frohe Ostern

(201)


History

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.